6 Strände – 6 tierische Begegnungen

Islas Ballestas, Peru – Seevögel, soweit das Auge reicht

Wenn du durch Peru reist, und vielleicht die Oase von Huacachina besuchst, dann solltest du wohl auch Ica und die Islas Ballestas nicht missen. Beobachte Pelikane in der Größe eines Kindes, Millionen Seevögel, Pinguine, Robben und all diese wunderschönen Tiere in geschützter, freier Wildbahn. Die Islas Ballestas gelten als das Galapagos von Peru. Eine derartige Masse an Tieren wird dir wohl nicht so schnell geboten.
Mehr über Peru findest du HIER

Samará, Costa Rica – Brüllaffen, Leguane und stachelige Bäume

Der Strand von Samará war einer unserer schönsten Plätze. Der Strand breitet sich über 2 Kilometer aus, Schatten spenden hohe Kokospalmen (vorausgesetzt es hängen gerade keine Kokosnüsse drauf) und die Tierwelt um den Strand ist bunt und faszinierend. Spaziere durch die angrenzenden Wälder und beobachte Brüllaffen, Leguane und manchmal sogar Schlangen. Sei achtsam, auf jedem Ast über dir könnte gerade ein Brüllaffe Siesta machen. Auch die Pflanzenwelt bietet neue Einblicke, Bäume schützen sich mit fingergroßen Dornen vor Nagern und kniehohe Blumen versüßen den Blick in eine fremde Welt.

Cahuita National Park, Costa Rica – alles was den Tierliebhaber erfreut

Eine Wanderung durch den Nationalpark von Cahuita birgt nicht nur Reggae Feeling in der Hippiekommune. Erlebe ein Abenteuer der extra Klasse. Kapuzineräffchen springen gekonnt durchs Dickicht, während du Costa Rica von seiner artenreichsten Seite erkundest. 8 Kilometer entlang türkisblauem Meer, weißen Sandstränden und karibischem Flair. Blaue Krabben kreuzen deinen Weg, handtellergroße Morphofalter gleiten unbeschwert durch die Luft. Geh behutsam und leise durch den Park, sei achtsam, vielleicht siehst du ein Faultier, dass sich gerade hoch im Wald den Bauch mit Blättern vollschlägt.
Mehr über Costa Rica findest du HIER

La Jolla, San Diego – wo Robben dich willkommen heißen

Eines meiner Lieblingserlebnisse passierte in San Diego. Nördlich der Surfer Stadt liegen die Klippen und Strände von La Jolla. Hunderte Robben wohnen in den Gewässern und auf den umliegenden Felsen friedlich neben Einheimischen und Touristen. Hol dir Tauchermaske und Schnorchel und begib dich zu einem Meet and Greet mit den Artisten der Unterwasserwelt. Die Strömungen sind teils stark, Kinder sollten nicht alleine ins Wasser gehen. Wenn du Glück hast, kannst du auch kleine Sandhaie entdecken, die am verwachsenen Grund an dir vorbeigleiten.
Mehr über die USA findest du HIER

Kaikoura, Neuseeland – watch the whale and follow the dolphin

Ein Nirvana für Delphine, Pilotwale, Pottwale und viele weitere ihrer Artgenossen. Neben nachhaltigem Whalewatching (ohne Geräte, die die Tiere verstören), begleiten auch immer wieder ganze Schulen von Delphinen die Ausflugsschiffe. Die gigantischen Pottwale stellen sich wenige Minuten zu Schau bevor sie kilometerweit zur Nahrungssuche abtauchen. Da die Pottwale vor Kaikoura leben, hat man hier eine 80%ige Garantie auf Sichtungserfolg. Auch vom Land aus kann man mit etwas Glück den ein oder anderen Meeresbewohner sichten.
Mehr über Neuseeland findest du HIER

Mission Beach, Australien – Wo ist er denn, der Kasuar?

Leider hatten wir nicht das Glück einen der großen Laufvögel zu sichten, aber sie leben hier, das ist Fakt und können mit viel Glück in den angrenzenden Regenwäldern gesichtet werden. Mittlerweile sind sie vom Aussterben bedroht, genaue Zahlen kennt man jedoch nicht, da ihr Hauptlebensraum in den unerschlossenen Regenwäldern Neuguineas ist. Aber nicht nur der Kasuar lebt am und um den Mission Beach. Es kann durchaus passieren, dass ein meterlanger Waran gemächlich über dein Badetuch spaziert und ein Päuschen einlegt, um sich fotografieren zu lassen. Mission Beach hat einen kleinen Ortskern und ist dadurch nicht überlaufen. Ein Geheimtipp meinerseits.
Mehr über Australien findest du HIER

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: