Juhu! Wir sind nominiert für den Liebster-Award

Liebster Award – um was geht es?

Der Liebster Award ist dazu da, um neue, spannende Blogs zu entdecken, etwas mehr an Reichweite zu gewinnen und vor allem, um sich in der Onlinewelt untereinander kennen zu lernen und zu vernetzen. Herzlichen Dank an Susanne von fehlerwerkstatt.de  für die Nominierung zum Liebster Award.

Was findest du in diesem Artikel?

Als erstes ein kleiner Leitfaden, wie die Teilnahme am Liebster Award abläuft. Danach kommen die 11 Fragen, die Susanne mir gestellt hat und die ich beantworte – mal länger, mal kürzer. Anschließend nenne ich weitere Blogger und stelle wiederum ihnen 11 Fragen.

Ein Leitfaden für die Nominierten des Liebster Awards

Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt. Nominiere eine beliebige Anzahl Blogger für den Liebster Award. (Natürlich nur, wenn sie dem Ganzen vorher zugestimmt haben). Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen. Schreibe diesen Leitfaden in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.

Und jetzt geht es endlich los – hier 11 Antworten von Raus in die Welt

  1. Was hat in den letzten 6 Monaten am besten funktioniert, um bekannter zu werden?
    Wir haben angefangen, regelmäßiger zu schreiben und zu posten und versuchen stetig, Kontrast in unseren Blog zu bringen.  Ich denke, es ist wichtig, die Leser am Laufenden zu halten, was oft neben dem „normalen  Arbeitsleben“ gar nicht so einfach ist. 
  2. Welche Plattform im Internet liebst Du am meisten und warum?
    Wir sind erst seit Kurzem auf Instagram und ich schaue wirklich gerne rein, weil ich viele Reiseseiten verfolge und es liebe, schöne Bilder zu sehen. Der ein oder andere Ort ist dadurch schon auf meine Bucketlist gekommen J Facebook kann sehr informativ sein und Alex und ich sind gerade dabei, uns mit vielen anderen Bloggern zu vernetzen, daher bewege ich mich ebenso gerne auf dieser Plattform. 
  3. Was sind Deine 3 liebsten Blogs und warum sollte ich sie mir ansehen?
    Ehrlich gesagt lese ich alles ein bisschen. Mich interessiert ein Reiseblog wie Travelpins oder ein Aromablog wie Aromaspecials. Unter den Bloggern empfehle ich Projekt Neuseeland, Sunchasin, und Travelpins, weil alle 3 authentisch und bodenständig sind und es meiner Meinung nach schaffen, sich von der Masse abzuheben. 
  4. Warum sollte ich Deinen Blog lesen?
    Weil wir mit unseren Beiträgen und Bildern das wahre Gesicht der Welt zeigen. Mitreissende Emotionen, wahre Erlebnisse, echte Bilder. Raus in die Welt kann neue Blickwickel geben, inspirieren und bilden. Und du kannst dich mit unserem Blog wunderbar auf Reisen träumen oder sie mit uns planen. 
  5. Welches Ereignis hat Dich geprägt und Dein Leben verändert?
    Es sind entweder die Erlebnisse, die dir ein schlechtes Gewissen bereiten, oder jene, die dich so glücklich machen, wie du noch nie warst. Der abgemagerte Straßenverkäufer in Vietnam, an dem du mit deinem Eis vorbei spazierst. Die Familie in Peru, die allein deine Anwesenheit als Gast zelebriert und dich bekocht, während du weißt, dass sie ein Monatseinkommen von umgerechnet 200 Euro haben. Die Landschaft, die dich vollkommen erfüllt, während du aus deinem Zelt blickst und merkst, du brauchst nicht viel zum Glücklich sein. All solche Situationen haben mich geprägt, mein Leben verändert und meine Augen geöffnet. 
  6. Was wäre Deine Henkersmahlzeit?
    Ganz klar. Phó. Vietnamesische Nudelsuppe. Die beste Suppe der Welt. 
  7. Wo würdest Du diese Henkersmahlzeit zu Dir nehmen? An welchem Ort und mit wem?
    Ich denke mit Alex am Strand in Sámara. Er würde es genauso genießen wie ich. 
  8. Welches Projekt aus dem Bereich Natur/Umwelt/Tier/Mensch liegt Dir besonders am Herzen und warum?
    Es gab Anfang des Jahres heftige Überschwemmungen in Peru/Lima. Wir haben gemeinsam mit vielen Leuten finanzielle Unterstützung organisiert. Mir liegt es sehr am Herzen, dass es den Leuten in Peru bald besser geht, denn wir waren 4 Wochen im Land und durften eine solche Herzlichkeit erfahren, wie nur selten. 
  9. Welchen Deiner Sinne würdest Du am ehesten hergeben, wenn Du müsstest?
    Hmm… Was gibt’s denn alles… Sehen. Nein darauf kann ich nicht verzichten, dann würd ich ja all die tollen Orte der Welt nicht mehr sehen. Fühlen. Kein Wasser fühlen? Schritte im Gras? Die Wärme eines Menschen? Sex ohne Gefühl? Unmöglich. Hören. Ich liebe Musik. Sie ist Lebensbegleiter und Seelentröster. Und ich liebe Gespräche und Geschichten. Ebenfalls unabdinglich. Schmecken oder Riechen. Ich bin ein kulinarisches Schleckermaul, aber ohne Riechen hat die ganze Kulinarik nur halb so viel Sinn. Und Riechen bezieht sich auf das ganze Leben. Die Natur, Menschen, Tiere, Dinge. Alles hat einen einzigartigen Duft. Vieles erkennt man am Duft. Ich denke, ich würde daher tatsächlich aufs Schmecken verzichten. 
  10. Würdest Du gerne als das andere Geschlecht wiedergeboren werden und wenn ja warum?
    Mal so ein Tag als Mann und ohne Schlange zu stehen auf der Damentoilette wär schon was. Aber als Mann wiedergeboren werden… Da dachte ich eher an ein Meerestier. Vielleicht ein Orca. Oder ein Anemonenfisch. Dann könnt ich mich in eine Anemone einkuscheln. 
  11. Welches nützliche Gerät würdest Du nie wieder missen wollen?
    Haha da muss ich lachen. Meine Waschmaschine. Ich habe das Waschen per Hand auf der Weltreise gehasst.

Blogs, die ich nominiere:

Ich nominiere nur einen Blogger. Warum? Weil der Liebster Award laut meiner Recherche etwas falsch gehandhabt wurde in letzter Zeit. Ich möchte nur nominieren, wer sich darüber freut und einen Benefit in diesem Projekt sieht. So wie ich.

Daher nominieren ich Kathi und Julian von Projekt Neuseeland weil:
Ich Neuseeland liebe und es toll finde, in das Land zu gehen und es so zu lieben, dass man einen eigenen Blog darüber macht. Ich lese mich gerne in die Artikel und stöbere in den Fotos der Beiden. Manchmal sehe ich Orte, an denen ich selbst schon war oder welche, an die ich unbedingt noch will. Ich freu mich auf eure Antworten und wünsche euch viel Spaß mit meinen Fragen…

  1. Was liebst du an Neuseeland am Meisten?
  2. Als welchen Reise-Typ beschreibst du dich? Backpacker? Flashpacker? Oder doch All Inclusive bevorzugt?
  3. Welche Sprache würdest du gerne lernen?
  4. In welchem Land ist die deiner Meinung nach bunteste Tierwelt?
  5. Welche Vorteile haben für dich alleine und gemeinsames Reisen?
  6. Gibt es einen Ort, wo du nicht mehr hin willst?
  7. Was war dein verrücktestes Erlebnis unterwegs?
  8. Was macht deinen Blog einzigartig?
  9. Könntest du dir vorstellen, auszuwandern?
  10. Wie lange war deine längste Reise bis jetzt?
  11. Welches ist dein liebstes Gefühl, wenn du reist?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: