Schützt Thailands Elefanten

Bereits auf unserer Reise verliebten wir uns in Khanchanaburi in die sanften Riesen Thailands. Wir besuchten Elephant´s World und bekamen einen Einblick in den Alltag der Tiere und auch der Mitarbeiter. Wir genossen 3 Tage und lernten vieles über den Umgang mit den Tieren.

 

Erfahre mehr über unseren Besuch bei Elephant´s World oder klick dich durchs Album.

Im Interview verrät uns der Manager des Sanctuarys, wie es wirklich um Thailands Elefanten steht und warum es immer noch so viele illegale Camps gibt…

1. Wie viele Elefanten leben zurzeit in Elephant´s World?
27 gesamt – 3 männliche und 24 weibliche

2. Wie hat Elephant´s World begonnen?
Der Gründer Dr. Samart begann mit 3 Elefanten. Er kaufte sie aus Camps oder von der Straße und nahm sie bei sich auf. Nach einem Jahr gab es die erste Freiwillige, die ihn beim Aufbau unterstütze. Die Freiwilligen wurden immer mehr, der Park größer und berühmter. Jetzt ist Elephant´s World eine erwachsene Organisation.

3. Wie groß ist das Problem mit Elefantenreiten noch in Thailand?
Es gibt noch Camps in Thailand und viele Touristen haben kein Bewusstsein für den richtigen Umgang mit den Tieren. In letzter Zeit verändert sich jedoch die Generation der Elefanten. Mehr Menschen erheben das Bewusstsein für den Schutz der Dickhäuter und auch mehr und mehr Tour Firmen beginnen, das Elefantenheiligtum zu unterstützen.

4.Welche Elefanten sind am schlimmsten von Missbrauch betroffen?
Die Zirkus-Elefanten und die Straßenelefanten. Zirkus-Elefanten müssen zu lange sitzen und können ihre Füße zu wenig nutzen, was sehr belastend ist für die Tiere. Das heiße Pflaster verbrennt die Füße der Straßenelefanten, wodurch diese enorme Schmerzen ertragen müssen.

5. Wie viele Menschen arbeiten im Sanctuary?
Bei Elephant´s World arbeiten rund 100 Personen.

6. Gab es jemals Elefantenbabys in EW?
Nein

7. Wie unterstützt die Polizei den Schutz der Wander- und Arbeitselefanten?
Sie können zur Polizei gehen, und um Hilfe bitten, aber das wird vergeblich sein. Wir mussten in den letzten Jahren leider oft diese Erfahrung machen, da die Polizei noch nicht ausreichend Bewusstsein und Bildung für den Schutz der Tiere hat. Vor 6 Jahren hat unser Gründer mit vielen Freiwilligen zusammengearbeitet, um Straßenelefanten in Bangkok gesetzlich zu verbieten. Die Arbeit hat sich gelohnt, es gibt keine Straßenelefanten mehr in Bangkok. Danach haben wir die Polizei aus Bangkok eingeladen, um zu zeigen, was Elephant´s World ist. Ganz Thailand braucht mehr Bildung und Wissen über die Tiere.

8. Werden Misshandlungen von Elefanten bestraft?
Ja es gibt mittlerweile gesetzliche Strafen. Die Elefanten gehören in die Freiheit, wäre das der Fall, müsste man den Menschen nicht kontrollieren.

9. Wie viele Elefanten sind tatsächlich frei in Thailand?
Es leben noch mehr als 70% der Elefanten in Gefangenschaft, es ist also noch ein langer Weg bis alle Elefanten frei leben können.

10. Was geben Sie Menschen über Elefanten mit auf den Weg?
Halten Sie immer die Hand für die Elefanten. Sie sind ähnlich wie Menschen. Fühlen. Leben. Und erinnern sich an alles.

Wir bedanken uns für die ehrlichen Worte und möchten jeden, der das lest aufrufen, Elefanten zu unterstützen. Es tut uns nichts, auf einen Elefantenritt oder einen Zirkusauftritt zu verzichten, aber für das Tier kann es das Leben bedeuten.

Wir haben größten Respekt vor dem Team von Elephant´s World, bei dem es heißt:
We work für the Elephants, not the Elephants for us!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: