10 Dinge, ohne die wir nicht mehr reisen würden

Befinden: zufrieden, Reiseroutine hat sich eingestellt
Gewicht im Rucksack: ca. 15 Kg, akzeptabel
Lektion: Reiseführer sind nicht überall leicht zu finden!

Nach einigen Monaten täglichem Rucksack Packen kristallisieren sich mehr und weniger wichtige Dinge heraus, die im Rucksack zu finden sind. Wir haben unsere 10 wichtigsten Begleiter für euch zusammen gefasst. 

Externer Akku
dsc05187

Da wir unseren Blog pflegen und immer wieder updaten, müssen unsere Kamera, Gopro, etc. oft aufgeladen werden. Zum Ersten kann man mit dem Akku zusätzlich Geräte aufladen, die am Stromadapter keinen Platz mehr finden. Zum Zweiten braucht man nicht immer Strom. Wenn wir z.B. eine längere Wanderung machen und mehrere Tage unterwegs sind, werde ich trotzdem schreiben und Alex sich um seine Fotos kümmern und somit gibt es kein Akku Problem. Und das Teil ist sehr handlich und klein. 

Flightbag
dsc05189

Es gibt Flughäfen, die keine Rucksäcke ohne Folie, Schutztasche etc. annehmen, da wegen der vielen Gurte das Risiko besteht, dass die Rucksäcke kaputt werden. Und die Fluggesellschaften wollen sich nicht damit herumschlagen. Fast auf jedem Flughafen gibt es diese Stationen, wo du deinen Rucksack in Folie einwickeln lassen kannst. Jedoch ist diese Variante sündhaft teuer und eine extreme Plastikverschwendung. Somit gibt es einen Flightbag. Die Dinger gibt es in allen Größen, bestehen aus stabilem Material und man kann sie auch mit einem Vorhängeschloss versperren. Auch auf Busfahrten kann man ihn verwenden, damit der Rucksack nicht schmutzig oder beschädigt wird.

Moskitospray
dsc05190

Natürlich kommt es darauf an, in welches Land man fliegt. Bei uns half Lavendel leider nicht mehr. Es waren einfach zu viele :). Wir brauchten den Spray z.B. in Costa Rica und Kuba fast auf. Und es ist wirklich nervtötend, wenn man sich ständig kratzen muss und die Viecher überall herumschwirren. Unser Spray hielt zwar nur 1-2 Stunden an, jedoch brauchte es nicht viel und die Moskitos verzogen sich. Auch zum Schlafen gehen ist der Spray super, so kann man zumindest in Ruhe einschlafen.

Nähkästchen
dsc05192

In meinem Nähkästchen befinden sich einige hilfreiche Dinge. Ausser den Klassikern wie Nadel, Faden, Schere findet man darin noch Karabiner, Knöpfe, Sicherheitsnadeln und eine Rucksackschnalle. All diese Dinge helfen, falls mal etwas am Rucksack kaputt wird. Eine Schnalle zu verlieren ist denke ich nicht gerade toll. Und auch zum Kleidung reparieren haben wir das Nähkästchen schon einige Male gebraucht. Da du öfter das Gleiche trägst, hast du natürlich auch mehr Verschleiß. Und auch zum Patch auf dem Rucksack aufnähen muss das Nähzeug immer dabei sein. 

Reisebesteck
dsc05193

Es gibt überall diese billigen Obststände neben der Straße, von denen wir uns oft schon was kauften. Oder Avocados, Brot mit Aufstrich, Gemüse. Mit Low Budget kann man sich nicht immer bedienen lassen, sondern macht sich oft selbst etwas zu essen. Und dafür ist unser Reisebesteck gold wert. Auch für unterwegs wollen wir es nicht missen.

Reiseführer
dsc09847

Ohne Reiseführer wären wir z.B. in Kuba verloren gewesen. Kein Internet zur Verfügung, keine Agenturen, wo man sich ausgiebig erkundigen kann. Schon alleine, dass man weiß, was auf einen zukommt, wie die Gepflogenheiten sind, Do´s and Don´t s, ein Reiseführer ist eine große Stütze. Auch möchte man doch die Hintergründe des Landes erfahren, mit Lonely Planet hatten wir immer super Einblicke in Land und Leute. Man kann schon auch ohne reisen, aber mehr aus der Reise herausholen kann man mit dem schlauen Büchlein im Rucksack. Und zum Recherchieren ist es doch manchmal ganz angenehm, nicht das Internet zu benötigen. 

Reisewäscheleine
dsc09767

Ja, Waschmaschinen gibt es nicht überall. Oder Wäscheservice ist einfach zu teuer. Somit wuschen wir bis jetzt schon viele Male per Hand. Und da ist eine Wäscheleine unverzichtbar. Man kann sie durch´s Zimmer spannen und es passen schon einige Kleidungsstücke darauf. Sie braucht nicht viel Platz im Rucksack und man kann sie auch anderweitig verwenden.

Seife
dsc05194

Anfangs reisten wir mit normalem Duschgel. Bis Kuba, da gab es nur noch Seife. Wir passten uns schnell an und fanden heraus, dass Seife zum Reisen viel praktischer ist als diese großen unhandlichen Duschgel Tuben. Sie hält viel länger, braucht weniger Platz, ist deutlich billiger und umweltschonender und man kann sie auch zum Wäsche waschen verwenden.

Travelsafe
dsc05195

In Hostels mit mehreren Betten in den Zimmern weiß man nie so recht mit wem man sich das Zimmer teilt. Manchmal gibt es Zimmerservice, die Zimmer werden gereinigt, wenn man nicht da ist. Da ist so ein Travelsafe doch schon nicht schlecht. Natürlich sollte man nicht den Teufel an die Wand malen, aber mal ehrlich, Diebstahl ist doch in den meisten Ländern ein wachsendes Business. Den Travelsafe kann man irgendwo anmachen und mit einem Schloss versperren, weiters kann man auch das Material nicht aufschneiden, da ein Stahlgitter eingearbeitet ist. Und es passen viele Dinge hinein, wie Karten, Pass, Geld, Laptop und Co.

Vakuumbeutel
dsc05197

Nie wieder möchten wir ohne diese reisen. In so einem großen Rucksack, den man ein Jahr lang herumschleppt, sollte schon eine gewisse Ordnung herrschen. Kleidung hat man genug mit. Würde diese im Rucksack herum geistern, wir würden die Krise bekommen. Mit den Vakuumbeuteln sind die Klamotten geordnet, zusammengelegt und ersparen viel Platz für andere Dinge.

Nun ja, dass waren die wichtigsten Dinge, die wir ab jetzt wohl immer dabeihaben werden.

Klar kann man mit viel weniger auskommen, manche Backpacker reisen gar nur mit Handgepäck. Alex und ich möchten jedoch eine gewisse Ausrüstung haben und fühlen uns gut, so wie wir reisen. Habt ihr vielleicht andere Erfahrungen oder Utensilien, die für eure Reisen unabdinglich sind? Teilt es uns mit, vielleicht ist was für uns dabei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: