Flugtickets sind gesichert

Ihr bekommt jetzt mal ein erstes Lageupdate über unsere Planung und was wir alles zur Zeit zu erledigen und zu grübeln haben, damit ihr einen kleinen Überblick bekommt, was denn so alles zur Planung einer Weltreise dazu gehört.

Wo fang ich da bloß an. gut.. es sind nun nur noch 4,5 Monate bis zum Abflug und die Hälfte der Flüge sind bereits gebucht. Warum nur die Hälfte?

Einen Flug kann man frühestens 11 Monate im Voraus buchen, da die Flugzeiten etc. erst zu diesem Zeitpunkt existieren. Daher müssen wir nach und nach unsere Tickets zusammen stellen. Bis Neuseeland ist nun alles fix gebucht – nun gibt´s kein Zurück mehr. Wir haben im Internet recherchiert, wer uns bei den Tickets am besten unterstützen kann. Und mit dem STA Travel Reisebüro in der Linzer Innenstadt haben wir denke ich eine sehr gute Wahl getroffen. Wir waren überzeugt ein Around the World Ticket zu buchen, da es günstiger kommen würde für so viele Flüge, man hat alles im Vorhinein bezahlt und man hat immer ein Ticket zum Vorweisen (manche Länder, z.B. Kuba verlangen bei der Einreise ein Weiter- bzw. Rückflugticket).

Denkste… Wir haben das Glück, noch unter 30 Jahre jung zu sein. Unter 30 erhält man dort noch die Jugendtarife. Somit haben wir einige Vergünstigungen bekommen und für jedes Land ein One Way Ticket gebucht. So haben wir sozusagen unser eigenes Around the World Ticket erstellt, und es kommt uns um einiges günstiger als ein richtiges Around the World ticket, da diese wirklich nur dann Geld ersparen, wenn man eine der vorgeschlagenen Routen wählt. Aber das kam für uns nicht in Frage.

Unsere Ansprechpartnerin vom Reisebüro ist wirklich sehr kompetent und nett, ungefähr in unserem Alter und scheint sehr motiviert zu sein. Sie hat uns wirklich viele Tipps gegeben und das Beste für uns rausgeholt. Und so sieht nun unsere Route bis Neuseeland aus (wie gesagt, weitere Flüge waren noch nicht buchbar):

Wir starten am 17. Juni 2015 in München und fliegen über Island nach New York City 

Ja, New York stand eigentlich nicht auf unserer Liste, jedoch bezahlen wir für einen 5 Tage Zwischenstopp in NY nur 50 Euro mehr für den Flug. Das ist doch ein Angebot das man fast nicht abschlagen kann. Also haben wir uns FÜR New York entschieden JUHU!

Wir werden keine großen Ausflüge machen, sondern uns eher die Stadt mit Öffis und zu Fuß ansehen, da wir mit unserem Budget sehr genau sein müssen und das meiste für uns Interessante eh nichts kostet. Um nur einiges zu nennen: Den Sonnenuntergang von einem der riesen Wolkenkratzer genießen, durch den Time Square spazieren, das Empire State Building bewundern, im Central Park picknicken, und das „Mc Gee´s“ besuchen, das Pub war sozusagen Vorlage für das „Mac Larens“ bei How i met your mother. Und wenn wir Glück haben (das gilt für den ganzen USA Aufenthalt), findet vielleicht irgendwo, wo wir gerade sind ein Footballspiel statt 

Am 22. Juni 2015 geht´s dann weiter nach San Francisco. Dort werden wir uns die ersten paar Tage die Stadt zu Gemüte führen. Danach möchten wir per Mietauto für etwa 10 Tage über Las Vegas, Grand Canyon, Death Valley und San Diego nach Los Angeles fahren. Dort angekommen bleiben wir bis 22. Juli 2015. Besonders freuen wir uns dort auf Venice beach, das Reich der verlorenen Stars und verrückten Künstler.

Ab 22. Juli verbringen wir 4 Wochen auf Kuba. Wir landen in Havanna, wo wir auch die ersten paar Tage bleiben, um uns einen Überblick zu verschaffen und unsere Inselumrundung zu organisieren. Auf Kuba freu ich mich besonders. Es heißt ja die Stadt sei irgendwann in den 50ern zeitlich stehen geblieben. Das soll man an den alten Gebäuden, den Menschen und natürlich an den Oldtimern erkennen. Und dann wird sich auch zeigen, wie gut wir bei unserem Spanischkurs aufgepasst haben. Der startet am 9. Februar und endet genau eine Woche vor Reisestart. Me gusta muuucho.

Am 20. August 2015 fliegen wir über Panama City nach Liberia – Costa Rica. By the way, wir haben 3 Flüge, bei denen wir jeweils über Panama City fliegen und umsteigen müssen. Was tut man nicht um die Preise niedrig zu halten, dafür werden wir danach Panama City Flughafen-Spezialisten sein. Hauptsache das Gepäck schaffts auch dort hin wo´s hin soll. 😀

In Costa Rica werden wir einige Zeit bei Angi und Andi sein – Casita Azul (bereits im „Welche Länder dürfen´s sein“ – Blog erwähnt). Wie lange wir auf eigenen Faust durch das Land reisen steht noch nicht fest. Das werden wir uns offen lassen, mal schauen wie´s uns im Casita Azul gefällt 😀

Weiter geht’s am 25. September 2015 wieder über Panama nach Lima in Peru. Wir werden nach Cusco reisen um den Machu Picchu zu erklimmen, dies wird schätzungsweise eine 4-5 Tagestour sein, kommt drauf an welchen Trail wir schlussendlich wählen. Schräge Fakten nebenbei: Auf den Machu Picchu gibt’s unter den Sherpa´s jedes Jahr einen Marathon rauf, die normalerweise die Zelte und das Essen für die Wanderer rauftragen. Die schnellsten kommen nach ca. 5 Stunden beim Ziel an. Tja, da kann man sich nur auf die dünne Luft rausreden die da oben existiert – nicht war?

Wir werden Überland nach Bolivien einreisen, es heißt die Strecke wäre wunderschön zu bereisen. In Bolivien freuen wir uns auf Foto-Experimente in der Salzwüste Uyuni, auf Gondelfahren mitten in der Stadt La Paz und vielleicht gibt´s auch einen Ausflug zur „death road“ La Paz. „Death road“ deshalb, weil schon sehr viele Fahrzeuge über die steilen Hänge runter gefallen sind und es schon sehr viele Tote gibt. Ich für meinen Teil bin zu feige und mit einem Auto oder Bus dort hinauf zu fahren, jedoch gibt’s geführte Mountainbike Touren von oben runter und das könnte doch spannend werden. Mal sehen wie es vor Ort mit der Angst und der großen Klappe aussieht. 😀

Von La Paz fliegen wir am 25. November 2015 nach Chile. Chile war nicht geplant, jedoch gibt’s von La Paz keinen Flug nach Neuseeland. Das ist allerdings eher ein Vorteil für uns, da wir nun auch in Chile eine Woche verbringen werden und Santiago de Chile ein bisschen kennen lernen dürfen.

Der vorerst letzte gebuchte Flug geht dann am 3. Dezember 2015 von Santiago nach Auckland Neuseeland. Hier werden wir „dank“ der Zeitumstellung einen Tag verlieren. Das heißt wir fliegen am 3. Dezember weg und kommen am 5. Dezember in Auckland an. Verwirrende Vorstellung. Aber ich denke, bei einem knappen Jahr rumreisen können wir auf einen Tag verzichten wenn es denn sein muss, hihi.

In Neuseeland haben wir auf jeden fall wandern mit eingeplant. Am besten wär eine Woche einfach raus aus der Zivilisation und rein in die Landschaft. Anscheinend gibt es in Neuseeland überall leere Holzhütten, in denen man übernachten kann. Man benötigt dafür ein bestimmtes Ticket und muss Verpflegung selbst mitbringen, die Vorstellung von einer Übernachtung in einer Hütte anstatt jede Nacht im Zelt hört sich allerdings sehr verlockend an. Was natürlich nicht fehlen darf, ist ein Besuch bei Bilbo Beutlins Haus. Ansonsten werden wir es uns in Neuseeland auf alle Fälle gut gehen lassen für 6 Wochen.

Mitte Jänner geht der nächste Flug von Christchurch nach Melbourne. Auch für Australien haben wir uns 6 Wochen Zeit genommen. Die genaue Reiseroute hier steht noch nicht fest, auf den Ayers Rock werden wir aber leider verzichten, da Preis/Leistung für den Weg dort hin und Wieder zurück im Verhältnis dazu, das man nicht mal zum Ayers Rock hin gehen bzw. rauf gehen darf einfach nicht stimmt für uns. Fest steht ein Tauchgang am „Great Barrier Reef“, die „Great Ocean Road“ und Sidney. Mal schauen was noch so dazu kommt.

Im März 2015 werden wir auf Bali 4 Wochen relaxen, am Strand rumliegen und uns vielleicht das ein oder andere mal aufs Surfbrett wagen. Nur gefaulenzt wird natürlich nicht. Mit dem Moped möchten wir ein paar Tage die Insel erkunden und einen Ausflug auf die Komodo Insel wagen, zu den berühmt berüchtigten Komodo-Waranen. Man darf gespannt sein.

Von April bis Ende Mai/Anfang Juni geht die Reise weiter nach Vietnam, Laos und Thailand. Von Hanoi werden wir Überland nach Laos reisen. Eigentlich wollten wir bis Thailand Überland reisen, jedoch bekommt man in Thailand nur 15 Tage Aufenhaltsgenehmigung am Stück. D.h. wir müssten nach dem 15 Tage ausreisen und erneut einreisen, damit wir weitere 15 Tage bekommen. Das ist uns zu umständlich, daher werden wir wahrscheinlich von Vientiane nach Bangkok oder Phuket fliegen (dann gibt es 30 Tage Aufenthalt). Wir sind seeeehr gespannt auf das ausgefallene südostasiatische Essen und auf die Kultur. Eins unserer Ziele hier ist die Insel Kho Phi Phi (Die Insel aus dem Film „The Beach“ mit Leonardo Di Caprio – wer´s kennt) Eine Trauminsel. Leider kann man diese Insel nur in Form eines gebuchten Ausfluges besuchen, da sie geschützt wird und somit nicht zu viele Menschen auf die Insel dürfen. Tauchen wird hier in Phuket auch sehr groß geschrieben, steht natürlich auch auf unserer Liste.

Bevor es wieder in die Heimat zu unseren Lieben geht, werden wir uns noch am Strand erholen und mental auf zu Hause einstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: