Welche Länder dürfen es sein?

Eine der schwierigsten Fragen rund um die Weltreise..

Es gibt 192 Länder auf unserer schönen Erde. Da ist die Auswahl nicht gerade klein.

Jeder hat seine eigenen Vorstellungen und Traumziele. Am besten jeder Kontinent und so viele Kontraste als möglich. Aber wie heisst es so schön: „Alles kann man nicht haben“.

So haben wir die für uns passendste Lösung gefunden und jeder hat für sich seine Weltreiseliste erstellt mit allen Ländern, die unbedingt bereist werden müssen. Das waren von Alex und mir gemeinsam natürlich viel zu viele und bei weitem nicht zu schaffen innerhalb eines Jahres. 🙂

Wir hatten das Glück, das wir einige gemeinsame Ziele hatten. Australien und Neuseeland zum Beispiel, aber dazu später mehr. Nun fangen wir mal mit Nummer 1 unserer 11 Ziele an.

The United States of America. Welch ein Riesen Land. Alex war bereits an der Ostküste unterwegs. Mein Papa war bereits viele Male ebenfalls an der Ostküste, an Land und auch segeln. Jeder schwärmt von den USA. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, „the american dream“, wahnsinns Lockerheit etc. Da wir nur 4 Wochen für Amerika einplanen, haben wir uns für die Westküste entschieden. Kalifornien, Nevada und Arizona. San Francisco, LA, Grand Canyon und Las Vegas sind nur ein paar Ziele davon.

Wo gibts den originalen Cuba Libre, Zigarren, Oldtimer und Salsa an jeder Ecke? Richtig, in KUBA. Dies waren auch schon einige schlagende Gründe warum Kuba mit auf die Liste muss. 🙂

2 Bekannte von Alex sind vor einigen Jahren nach Costa Rica ausgewandert und leben seither in einem ihrer Holzhäuschen am Fusse des Vulkans Tenorio mitten im Urwald im Norden Costa Ricas. Mit Hunden, Kühen, Hühnern und Co. Lebensmittel werden Grösstenteils selbst angebaut und geerntet. Es besteht ein Gästehäuschen, in dem man übernachten kann. „Na das hört sich doch sehr verlockend an“ haben wir uns gedacht, und Casita Azul (so nennt sich Angi´s und Andi´s Heim) mit auf die wachsende Liste gepackt. Wer mehr darüber erfahren möchte, hier die Website der Auswanderer http://www.casitaazul.at

Da Südamerika so viele aussergewöhnliche Ziele zu bieten hat, haben wir uns hier für Peru und Bolivien entschieden. Wir möchten unbedingt den Machu Picchu besteigen, einige Zeit in richtiger Höhe verbringen, zum Titicacasee aufbrechen, Inkastätten bewundern, die endlose Salzwüste besuchen,… In das bunte Südamerika eintauchen.

Australien und Neuseeland. Warum? Weil diese beiden die am weitesten entfernten Ziele sind. Man fliegt nicht einfach für 2 Wochen nach Ozeanien. Da geht schon alleine zu viel Zeit für Hin- und Rückflug drauf und es wäre doch ein extrem teurer Urlaub. Da kommt eine Reise um die Erde sehr gelegen, die beiden Länder mit einzupacken. Schon alleine deswegen, um am Great Barrier Reef zu tauchen, den Uluru (Ayers Rock) zu bestaunen, die Herzlichkeit der Aussies zu geniessen, viele viele exotische Tiere zu beobachten (auch Spinnen… grosse Spinnen… oh mein Gott), in Neuseeland Wale zu beobachten, das Häuschen von Bilbo Beutlin zu besuchen, die Wahnsinns Landschaft zu durchwandern und vielleicht den ein oder anderen Maori zu treffen.

Jetzt hätten wir Nord-, Latein-, Südamerika und Ozeanien. Asien darf dazu auch nicht zu kurz kommen. Genauer gesagt Südostasien. Die letzten 4 Ziele werden sein Bali, Vietnam, Laos und Thailand. Auf Bali möchten wir vor allem relaxen und die Insel erforschen. Vielleicht machen wir auch einen Surfkurs – who knows. 🙂

Von Vietnam über Laos nach Thailand wird’s bestimmt nochmal ein richtig spannender Trip. Mal sehen was vor allem das Essen hier zu bieten hat und ob Insekten denn wirklich so schmecken wie Chips? 🙂 Vor allem von der Landschaft und auch vom Getümmel in den Grossstädten erwarten wir uns viel. Vor allem viel Neues an Kultur und Tradition.

Das sind nun unsere 11 Ziele für ein Jahr Weltreise. Natürlich könnte man noch so einiges einbauen, aber wir möchten die Länder schliesslich kennen lernen und uns Zeit dafür nehmen und nicht alle 2 Wochen von einem ins andere hasten. Das wäre nicht der Reisestil, den wir uns vorstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: